Bild von einer Kuh

Bienen füttern 2019: Das Gewinnspiel startet

Machen Sie mit beim Bienenfüttern! Die Aktion des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zum Schutz von Bienen und anderen Bestäubern geht in die nächste Runde.

Egal ob auf dem Balkon, im Garten, auf der Wiese oder dem Acker – die Initiative richtet sich an alle, die etwas für Bienen, Schwebfliegen, Schmetterlinge und Co. tun möchten. Auch Landwirte, Kommunen, Unternehmen und andere Besitzer großer Flächen sind in diesem Jahr erstmals aufgerufen, ihr Engagement zu dokumentieren.

Gewinnen Sie ein Bienenhaus

Alle Bienenunterstützer sind eingeladen, auf  www.bienenfuettern.de in einer Karte einzutragen, wo sie bienenfreundliche Pflanzen gepflanzt haben. Außerdem können sie auch angeben, wie groß ihre Blühfläche ist und welche Pflanzen sie ausgesucht haben.

Jeder, der sich in die Karte einträgt, kann an der Verlosungsaktion teilnehmen und eines von 50 Bienenhäusern der Firma Neudorff gewinnen.

Die Aktion läuft bis zum 20. August 2019.

Weltbienentag seit 2018

Die Vereinten Nationen haben im Dezember 2017 den 20. Mai zum Weltbienentag ausgerufen. Im Jahr 2018 gab es den internationalen Weltbienentag also zum ersten Mal.
Der Vorschlag dafür kam aus Slowenien. Er wurde von allen EU-Mitgliedstaaten unterstützt. Mit dem Bienentag soll das Bewusstsein über die wichtige Rolle der Insekten und die schwindenden Bestände geschärft werden.

Weitere Informationen

Bienenschutz: Machen Sie mit!

Zur Internetseite www.bienenfuettern.de

bmel.de: Die Initiative "Bienen füttern!"

oekolandbau.de: Biohonig schmeckt Mensch und Natur

oekolandbau.de: Sonnengut Gerster: Bienen - mehr als Honig

Seit 2018 ist der 20. Mai der Internationale Weltbienentag, Quelle: UbjsP - stock.adobe.com