Bild von einer Kuh

Informationen zur Haltung der Hennen bei verarbeitetem Ei

Beim Kauf von Produkten mit verarbeitetem Ei wie etwa von Frischei-Nudeln, eihaltiger Backwaren oder Mayonnaise und auch gefärbten Eiern können Verbraucherinnen und Verbraucher nicht erkennen, aus welcher Haltung die Eier stammen. Das liegt daran, dass die Eier als weiterverarbeitet gelten und dass das Kennzeichnungsrecht eine solche Pflicht zur Kennzeichnung nicht vorsieht.

Die Kennzeichnung auf rohen Eiern und den Eierpackungen macht für Verbraucher erkennbar, wie die Legehennen gehalten wurden.

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, will sich für mehr Transparenz einsetzen und hat sich für eine verpflichtende Kennzeichnung eihaltiger Lebensmittel mit der Haltungsform der Legehennen ausgesprochen.

Welche Entscheidung können Verbraucher treffen?

Bundesministerin Julia Klöckner: "Viele Lebensmittelhersteller geben zwar bereits freiwillig eine Kennzeichnung auf verarbeiteten Eiprodukten an. Besser wäre aber, die bestehende Kennzeichnungspflicht für unverarbeitete Eier auf alle Produkte, in denen Eier verarbeitet wurden, zu erweitern. Denn nur so kann auch in diesem Bereich eine bewusste und gut informierte Kaufentscheidung getroffen werden."

Verbraucherinnen und Verbraucher, die Käfigeier vermeiden wollen, können sich bisher an privaten Initiativen, wie mit dem KAT-Siegel gekennzeichneten Lebensmitteln, orientieren oder sich für Produkte aus dem ökologischen Landbau entscheiden.

Regelung auf EU-Ebene wäre sinnvoll

Die EU-Kommission und die anderen Mitgliedsstaaten zeigen bislang keine Bereitschaft zur Änderung des EU-Rechts. Eine nationale Kennzeichnungsregelung ist unter bestimmten rechtlichen Voraussetzungen grundsätzlich möglich. Eine solche wäre gegenüber der Europäischen Kommission und der Welthandelsorganisation zu notifizieren.

Die Bundeslandwirtschaftsministerin wird sich an die Europäische Kommission wenden, denn eine Regelung auf Ebene der EU wäre am sinnvollsten. Wenn die Kommission das weiterhin aber anders beurteilt, wird die Ministerin die Möglichkeiten auf nationaler Ebene weiterverfolgen.

Weitere Informationen

Hühnereier

Was steht auf dem Ei?

Der Code auf dem Ei zeigt, aus welcher Haltung die Eier kommen, Quelle: Jan Schuler - adobe.stock.com