Bild von einer Kuh

Seit 15 Jahren steht der Tierschutz im Grundgesetz

Wir leben in einer demokratischen Gesellschaft, die sich und ihre Werte ständig weiterentwickelt. Der Tierschutz hat hiervon in den letzten Jahrzehnten profitiert.

Sehr selten wird das Grundgesetz geändert. Deutschland war das erste Land der Europäischen Union, dass den Tierschutz im Jahr 2002 ins Grundgesetz geschrieben hat. Seit dem 1. August 2002 ist der Artikel 20a um den Zusatz "und die Tiere" ergänzt, dort heißt es seitdem:

"Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung."

Der tatsächliche "Erfolg" des Tierschutzes hängt vor allem davon ab, dass sich jeder einzelne seiner Verantwortung bewusst ist und sich entsprechend verhält. Die Gesellschaft ist auch unabhängig von gesetzlichen Vorschriften dafür verantwortlich, die ihr wichtigen Werte auch zu verwirklichen.

Verantwortung von Tierhaltern und Verbrauchern

Zunächst sind die Tierhalterinnen und Tierhalter für das Wohlergehen ihrer Tiere verantwortlich und zwar auch über gesetzliche Anforderungen hinaus. Das gilt für Nutztierhalter wie auch für jeden privaten Tierhalter.

Auch die Verbraucherinnen und Verbraucher können den Tierschutz durch ihre Macht im Markt vorantreiben. Viele Entwicklungen haben ihren Anfang beim Kaufverhalten der Verbraucher genommen.

Das Bundeslandwirtschaftsministerium hat die Tierwohl-Initiative gestartet

Mit der Initiative "Eine Frage der Haltung. Neue Wege für mehr Tierwohl" arbeitet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) kontinuierlich an der Aufgabe, die Haltungsbedingungen für die Tiere zu verbessern und Rahmenbedingungen zu schaffen. Dazu wird auch derzeit gemeinsam mit Akteuren aus der Wirtschaft sowie Tierschutz- und Verbraucherverbänden ein staatliches Tierwohllabel entwickelt.

Mehr zu den einzelnen Eckpunkten der Tierwohl-Initiative und zu den aktuellen Entwicklungen lesen Sie hier auf dem Portal in den einzelnen Rubriken:

Eckpunkte der Tierwohl-Initiative

Staatliches Tierwohllabel

Tierwohl-Label als Einkaufshilfen

Private Tierhaltung

Haustierberater

Verantwortung füt den Tierschutz tragen Tierhalter und auch Verbraucher, Quelle: BLE