Bild von einer Kuh

"Tag des offenen Hofes" wegen der Corona-Krise auf 2021 verschoben

Der Deutsche Bauernverband hat gemeinsam mit dem Bund der Deutschen Landjugend und dem Deutschen LandFrauenverband aufgrund der nicht absehbaren Entwicklung der Corona-Pandemie entschieden, den "Tag des offenen Hofes" in das Jahr 2021 zu verschieben.

Urspr├╝nglich sollte das zentrale Wochenende der bundesweiten Aktion am 13. und 14. Juni 2020 stattfinden und mit einem Medienauftakt am Freitag, den 12. Juni, in Bremen er├Âffnet werden. Viele hundert Bauernfamilien in ganz Deutschland wollten an dem zweiten Juni-Wochenende oder im Verlauf des Jahres ihre Hoftore f├╝r Besucherinnen und Besucher ├Âffnen, um einen Blick in den Stall und aufs Feld zu erm├Âglichen. Die ├Âffentliche Gesundheit und die sichere Erzeugung von Nahrungsmitteln haben jedoch oberste Priorit├Ąt.

Deutscher Bauernverband: Pressemitteilung

Einblicke und R├╝ckblicke zum Tag des offenen Hofes

Lesen Sie unsere Beitr├Ąge, um einen kleinen Einblick zu erhalten. So sah es auf verschiedenen Betrieben beim letzten Tag des offenen Hofes im Jahr 2018 aus:

Mutterkuhhaltung von Fleischrindern

Schafe und H├╝hner im Siegerland

Moderne Technik im Milchkuhstall

Weitere Informationen

Die Aktion "Tag des offenen Hofes"

Das Hinweisschild "Hoftag" des Westf├Ąlisch-Lippischen Landschaftsverbandes e.V. weist den Weg, Quelle: BLE