Bild von einer Kuh

Tierwohl, Bienenschutz, Ernährungswissen - Tag der offenen Tür im BMEL

Beim Tag der offenen Tür im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) geht es am kommenden Wochenende um die wichtigen Themen Tierwohl, Bienenschutz, Ernährungswissen, Nachhaltigkeit und weitere.

Unter dem Motto "Du entscheidest!" können Bürgerinnen und Bürger erfahren, was sie selbst tun können, wenn ihnen eine gesunde Ernährung, Landwirtschaft mit Zukunft und Nachhaltigkeit in ihrem Alltag am Herzen liegen. Denn als Kunde und Kundin, Verbraucherin und Verbraucher, Bürger und Bürgerin haben alle ziemlich viel in der Hand!

Am Samstag und Sonntag, 17. und 18. August, zwischen 10 und 18 Uhr gibt es in Berlin-Mitte Musik und Gespräche auf der Bühne sowie viele Mitmachaktionen. Zahlreiche Aussteller bieten alltagstaugliche Informationen und außergewöhnliche Einblicke. Außerdem können alle Interessierten bei Hausführungen auch einen Blick hinter die Kulissen werfen. Das gesamte Bühnenprogramm wird an beiden Tagen in Gebärdensprache übersetzt.

Am Samstag, 17. August können die Besucherinnen und Besucher ab 12 Uhr Bundesministerin Julia Klöckner persönlich treffen.

An beiden Tagen gibt es folgende Themenbereiche zu entdecken:

  • Digitaler Kuhstall: Tierwohl im Blick
  • Lebensmittel-App für Verbraucher
  • Zweitnutzungshuhn im Fokus: das Projekt Integhof
  • weniger Fett, Salz und Zucker in Lebensmitteln - wie schmeckt das?
  • Strategien für biologischen Pflanzenschutz: Was Florfliegen, Schlupfwespen und Bienen leisten
  • Smoothie-Bike und Glücksrad: Alles dreht sich um gesunde Ernärung!
  • Was hat mein Essen mit dem Klima zu tun?
  • Mehr Tierwohl: Tipps für den Einkauf
  • Was sich gegen Lebensmittelverschwendung tun lässt
  • "Superfood" und Nahrungsergänzungsmittel - braucht man das?
  • Biobasierte Kunststoffe: Spielsachen aus nachwachsenden Rohstoffen

Weitere Informationen

Rückblick auf den Tag der offenen Tür am 17. und 18. August 2019

Mehr Tierwohl durch zusätzliche Einstreu, diese sorgt für Abwechslung und Beschäftigung, Quelle: BLE