Bild von einer Kuh

Themen

Wildschwein im Wald
Wildschweine halten sich nicht an Grenzen und übertragen die Seuche, Quelle: kyslynskyy - stock.adobe.com

Die Afrikanische Schweinepest

Für Haus- und Wildschweine ist die Afrikanische Schweinepest tödlich. Für den Menschen stellt sie keine Gefahr dar. Diese Tierseuche wird entweder direkt über Tierkontakte oder indirekt, beispielsweise über Fleisch oder Wurst von infizierten Tieren übertragen.

> Mehr lesen

Die Eier befinden sich in dem Gerät zur Geschlechtsbestimmung im Ei
Eier in einem Prototyp des Geräts für das endokrinologische Verfahren kurz vor dem Einstich durch die Nadeln, Quelle: BLE

Alternativen zum Kükentöten

Damit das Kükentöten ein Ende hat, werden Alternativen gesucht. Auf der einen Seite wird die Geschlechtsbestimmung im Ei vorangetrieben, auf der anderen Seite werden Hühner gezüchtet, die sowohl als Legehennen als auch als Masthühner Verwendung finden, das sogenannte Zweinutzungshuhn.

> Mehr lesen

Schwein mit Ferkeln beim Säugen
Muttersau mit Ferkeln, Quelle: BLE, Bonn/Foto: Thomas Stephan

Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration

Schweinezuchtbetriebe kastrieren bisher in der Regel alle männlichen Ferkel. Sie wachsen nicht zu Jungebern heran, sondern bleiben sogenannte "Börge". Der Grund: Bei einem geringen Anteil des Jungeberfleisches kann es beim Erhitzen zu einem sehr unangenehmen Geruch, dem "Ebergeruch", kommen.

> Mehr lesen